Galerie Festjahr 2017

Von unserem Haus- und Hoffotografen Christian haben wir nachdem Fest eine Vielzahl an Bildern erhalten. Eine Auswahl an zahlreichen Bildern vom Fest 2017 findet ihr nun in unserer Galerie.

Bilder vom Festjahr 2017

Als besonderen historischen Leckerbissen haben wir außerdem die Galerie vom Brezelfest 1980 online gestellt, der ein oder andere wird sich da sicherlich wiederfinden.

Bilder vom Brezelfest 1980

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern und verbleiben mit einem „Gut Wurf“.

Frohe Ostern 2018

Wir wünschen allen Brezelbrüdern, Brezelschwestern & Freunden des Brezelfestes ein frohes Osterfest 2018.

Kaum zu glauben aber wahr, dass vergangene Brezelfest liegt inzwischen schon 208 Tage hinter uns. Aber macht euch keine Sorgen das nächste Brezelfest ist bereits wieder in 891 Tagen. Aber bis dahin genießen wir erst einmal die Zeit unter der Regentschaft von König Egbert „Ecki“ I. Schnieder und seiner Königin Beate I. Möhlen.

Gut Wurf und viel Spaß beim Eier suchen!
Brezelgesellschaft Kirchhellen 1883

Klausurtagung 2018

Am ersten Wochenende im März 2018 war der geschäftsführende Vorstand der Brezelgesellschaft Kirchhellen 1883 auf Klausurtagung, getreu dem Motto „Vor dem Fest ist nach dem Fest“. Das Brezelfest 2017 liegt jetzt rund 6 Monate hinter uns, aber die ersten Vorbereitungen für das 31. Brezelfest im Jahr 2020 werden bereits in diesem Jahr getroffen. Natürlich stand aber auch nochmal ein Rückblick auf das Fest 2017 auf dem Programmzettel.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei der Königin Beate und Lieblichkeit Mecki für die Verabschiedung auf dem Hinweg bedanken. Ein großes Lob geht auch an den Gasthof Bredeck-Bakker in Ahaus-Alstätte für die gute Gastfreundschaft.

Also merkt euch den Termin 8. September 2020. Alle weiteren Informationen gibt es zum passenen Zeitpunkt auf unserer Homepage.

Bis dahin verbleiben wir mit einem kräftigen „Gut Wurf“!

Filmpremiere & Verkauf: Das Brezelfest von Kirchhellen

Das Brezelfestjahr 2017 liegt inzwischen schon einige Tage hinter unter uns und so war es am vergangenen Donnerstag Zeit im Kreise von Vorstand, Vorstandsfrauen, Königspaar, ehemaligen Königspaaren sowie dem Schützenkönigspaar und dem Präsident der Schützengesellschaft die Premiere des Brezelfest-Films im Hof Jünger zu feiern.

Alle Brezelbrüder und Brezelschwestern haben ab sofort die Möglichkeit das Brezelfestjahr 2017 in einer kurzweiligen Mischung aus Dokumentation und Komödie mit leichten Zügen von Dramatik Revue passieren zu lassen. Beginnend mit der großen Gründungsversammlung im Brauhaus am Ring und endend mit dem Brezelfest mit dem spannenden Werfen mit gleich vier Kandidaten und dem großen Umzug durchs Dorf. Erhältlich ist der Film für € 10,00 bei unserem Haus- und Hoffotograf Digital Foto Schmieding.

Gut Wurf & Frohes neues Jahr

Frohe Weihnachten & einen guten Rutsch

Wir wünschen allen Brezelbrüdern, Brezelschwestern & Freunden des Brezelfestes ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest 2017 sowie einen guten Rutsch in das Jahr 2018. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für das schöne Brezelfestjahr 2017 bedanken. Bis zum nächsten Brezelfest im Jahr 2020 sind es auch nur noch 989 Tage.

Alles Gute & Gut Wurf!
Brezelgesellschaft Kirchhellen 1883

BREZELFEST(-jahr) 2017 in Bild und Ton

Das Jahr 2017 und somit auch das Festjahr 2017 neigt sich so langsam dem Ende zu. Hinter uns liegen viele schöne Stunden und Tage die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Begonnen hat Anfang des Jahres alles mit der traditionellen Gründungsversammlung der Brezelgesellschaft Kirchhellen 1883 im Brauhaus am Ring. Weiter ging es dann natürlich mit der zweiten Brezelversammlung auf dem Hof Rottmann und der dritten Brezelversammlung auf dem Hof Borgmann. Gespickt wurde die Zeit dazwischen bei allen Aktiven mit vielen Terminen: Bau der Umzugswagen, Wagenabnahmen, Versammlungen, Reitstunden, Besuch im Kostümverleih, Vorstandssitzungen, Termine bei der Stadt und und und. Am Donnerstag vor dem großen Fest trafen wir uns noch bei unserer alten Königin Andrea Sauerbach zum Brezelabholen und genossen natürlich gemeinsam mit dem alten Brezelkönig Christian Schulte-Bockum die letzten Stunden seiner Regentschaft.

Bevor es der Riesenbrezel am 5. September 2017 an den Kragen (oder sagen wir der Kruste) ging, genoss ganz Kirchhellen drei Tage Schützenfest. Am Dienstag war aber dann der große Tag aller Brezelbrüder und Brezelschwestern. Dieser Tag begann mit dem Aufziehen der Wachen bei König und Königin, sowie erstmals auch bei unserem Direktor Heiner Schenke. Alle Offiziere sowie die Brezelpolizei trafen sich zum Aufnähen auf dem Hof Dehling. Nachdem der Riesenbrezel, das Objekt der Begierde an diesem Tag, den Weg auf den Festplatz gefunden hat, begann das bunte Attraktionsprogramm rund um das Festzelt sowie der Brezelstammtisch im Zelt. Um 11.15 Uhr startete das traditionelle Brezelfestwerfen. Bevor es an die Brezel ging, stand aber erst einmal die Ermittlung der beiden Stutenkönige auf dem Programm. Nach einigen Würfen und ein wenig Zielwasser setzen sich mit Christoph Kisker und Christian Friedhoff zwei Anwärter aus Brezelköniginnenwache durch. Anschließend erlebten wir einen spannenden Wettkampf von vier potentiellen Kandidaten und ihren Wurfgruppen bis die große Stunde vom neuen König schlug. Mit einem gezielten Jahrhundertwurf ging der Riesenbrezel zu Boden und es war kein Halten mehr beim ehemaligen Kastellan und neuem König Egbert „Ecki“ I. Schnieder. Zur Königin nahm er sich Beate I. Möhlen. Am Nachmittag stand der große Brezelumzug mit über 70 Gruppen und mehreren Hundert Brezelbrüdern durch den Ortskern auf dem Programm. Der Wettergott war in diesem Jahr gnädig und so konnten einige Tausend Zuschauer den kilometerlangen Umzug durch unser Dorf verfolgen. Am Abend feierte Kirchhellen sein neues Königspaar beim großen BREZELBALL im Zelt bis in die frühen Morgenstunden.

Es war ein grandioses Brezel- und Schützenfestjahr, das heute schon zu einem Kribbeln in den Finger für das Festjahr 2020 führt. Wir freuen uns auf eine schöne Regentschaft von Egbert und Beate und verbleiben mit einem dreifach kräftigen Gut Wurf.

Aber schwelgt doch selbst noch einmal in den Erinnerungen:

Das Video in seiner ganzen Länge wird es zu einem späteren Zeitpunkt auch noch geben. Weitere Informationen hierzu folgen!

Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag, 19.11.2017

Die Schützen- und Brezelgesellschaft wird auch in diesem Jahr am Volkstrauertag wieder der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft gedenken. Zur Gedenkveranstaltung sind alle Kirchhellenerinnen und Kirchhellener herzlich eingeladen.

Die traditionelle Gedenkfeier zur Totenehrung findet am Sonntag, 19.11.2017, am Ehrenmal statt. An diesem Tag wird in Deutschland der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror gedacht. Der Volkstrauertag wurde 1919 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Opfer des ersten Weltkrieges eingeführt. Nicht nur in der Vergangenheit, auch in der Gegenwart werden wir leider immer noch mit Gewalt konfrontiert.

Die Teilnehmer an der Gedenkveranstaltung treffen sich um 9.15 Uhr auf dem Johann-Breuker-Platz. Nach dem gemeinsamen Schweigemarsch zum Ehrenmal (Am alten Kirchplatz) beginnt anschließend die Gedenkfeier unter Begleitung der Kirchhellener Blasmusik.

Die Allgemeine Bürger-Schützengesellschaft Kirchhellen und die Brezelgesellschaft Kirchhellen weisen besonderes darauf hin, dass zu dieser Gedenkfeier auch die jüngeren Mitbürger- und Mitbürgerinnen herzlich eingeladen sind. In den letzten Jahren haben erfreulicherweise bereits viele jüngere Schützen- und Brezelbrüder an der Gedenkveranstaltung teilgenommen.

Sechswochenamt – Dankeschön Feier

Das diesjährige Brezelfest und somit auch das Festjahr 2017 liegt schon wieder einige Wochen zurück. Daher war es am 21. Oktober Zeit den teilnehmenden Umzugsgruppen, den ehrenamtlichen Helfern und allen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben Danke zusagen. Der Brezeldirektor Heiner Schenke, unser neuer König Egbert I. Schnieder sowie der Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder ließen das Festjahr in Ihren Reden kurz Revue passieren und bedankten sich nochmals bei allen, die zu den wunderbaren Festtagen und Veranstaltungen im Jahr 2017 beigetragen haben. Nach den offiziellen Worten verbrachten alle Brezelschwestern und Brezelbrüder einen geselligen Abend bei Musik und Tanz. Ein großer Dank geht auch an die Familie Hetkämper-Flockert die uns ihre Halle für den Abend zur Verfügung gestellt hat.

Danke und Gut Wurf!

PS. Keine Sorge das nächste Brezelfest ist am 8. September 2020

Brezelfest 2017 – Hoch lebe König Egbert I. und Königin Beate I.

Am vergangenen Dienstag stand Kirchhellen, nach 3 Tagen Schützenfest, unter dem Stern des BREZELFESTES wieder Kopf. Am Morgen zogen jeweils eine Brezelwache bei dem bis dahin amtierenden Brezelkönig Christian I. Schulte-Bockum und der bis dahin amtierenden Brezelkönigin Andrea I. Sauerbach auf. Eine weitere Wache „schützte“ erstmals unseren Brezeldirektor Heiner Schenke. Anschließend wurde gemeinsam zum Zelt marschiert und der Riesenbrezel sowie die beiden Stuten auf dem Weg dort hin abgeholt.

Bevor um 11.15 Uhr das große Brezelwerfen begann, eröffneten der Oberbürgermeister Bernd Tischler sowie der Brezeldirektor Heiner Schenke offiziell das Fest. Als erstes ging es um die beiden Stuten links und rechts des Brezels. Mit dem jeweiligen Abwurf wurden die Stutenkönige Christian Friedhoff und Christoph Kisker ermittelt. Anschließend gab es spannendes Werfen mit gleich 4 Königsanwärtern, so etwas soll es in der Geschichte der Brezelgesellschaft noch nicht gegeben haben. Am Ende setzte sich um ca. 13.15 Uhr nach einem fairen Wettkampf die Wurfgruppe von unserem Kastellan Egbert I. „Ecki“ Schnieder durch. Als Königin wählte sich Ecki Beate I. Möhlen (Geb. Dierichs). Lieblichkeit Mechthild Schnieder (Geb. Bertlich) und Prinzgemahl Frank Möhlen freuten sich gemeinsam mit ihren Partnern.

Um 15.30 Uhr bewegte sich der große Festumzug bei bestem Wetter durchs Dorf zur Paradewiese vor dem Hof Miermann. Zahlreiche Zuschauer jubelten dem neuen Königspaar sowie den zahlreichen Umzugsteilnehmern und buntgeschmückten Wagen zu. Der Abend endete mit dem großen Brezelball im Festzelt.

Ein ausführlicher Bericht sowie eine Vielzahl von Bildern folgt in den nächsten Tagen!

Der Riesenbrezel ist gebacken

Der vom Brezelbäcker Markus Kläsener mit seinem Bruder Hans-Theo gebackene Abwurfbrezel für das Brezelfest am Dienstag, den 05.09.2017 wird, wie es bereits Tradition ist, am Donnerstag unter musikalischer Begleitung der „Knüppeljungs aus Holsterhausen“ zur Einstimmung auf die Festtage durch das Dorf getragen.

Die Aufgabe des Brezelbäckers hat die Familie Kläsener 1996 übernommen. In „zweiter Generation“ ist jetzt Markus Kläsener, selbst aktiv bei der Brezelpolizei, mit seinem Bruder verantwortlich. Damit der 1,10 m x 0,60 m große Riesenbrezel zumindest für einige Zeit den Wurfknüppeln der Brezelbrüder standhält, wurden, wie in den vergangenen Jahren, in die Teigmasse zur Stärkung der Stabilität wieder Stricke eingearbeitet. König Christian „Schubo“ I. Schulte-Bockum und Königin Andrea I. Sauerbach haben sich am Montag gemeinsam mit Lieblickheit Anke Schulte-Bockum und Prinzgemahl Oliver Sauerbach, sowie den beiden Geschäftsführern Stefan Janinhoff und Guido Stappert und dem Brezeldirektor Heiner Schenke, von dem „guten Zustand“ des bereits gebackenen (6 Stunden Backzeit!) und hoffentlich nicht zu zähen Gebäcks überzeugen können. Es dürfte damit sichergestellt sein, dass das Brezelwerfen wieder zu einer spannenden und „bröselnden“ Angelegenheit wird. Bis zum Donnerstag bewahrt die Familienbäckerei Kläsener den Brezel noch auf, bevor dieser dann am Donnerstag der Brezelgesellschaft übergeben wird.

Brezelabholen am Donnerstag

Die Brezelbrüder treffen sich dazu am Donnerstag, den 31. August 2017 um 18.00 Uhr an der „Brezelköniginnenresidenz“, An St. Johannes 12 zum gemeinsamen Abholen des Riesenbrezels bei der Bäckerei Kläsener. Im Schaufenster von Zweirad Fiele, Hauptstraße 49, wird der 15 kg schwere Riesenbrezel von Donnerstagabend bis zur Abholung am Brezelfestmorgen ausgestellt. Nachdem aufstellen des Riesenbrezels klingt der Abend traditionell auf dem Johann-Breuker-Platz aus.

Auch den Besuchern von auswärts wird in diesen Tagen bei einem Rundgang durch die Einkaufsstraßen Kirchhellens klar, dass große Ereignisse bevorstehen. Die Schaufenster vieler Geschäfte haben sich ganz auf das Schützen- und Brezelfest eingestellt. Im Schuhhaus Möller ist bereits seit einiger Zeit der Königsvogel der Schützen ausgestellt.